Der Gründungsgeist der BBBank

Sie kennen das beste Konto für Beamte und den öffentlichen Dienst? >>>Hier erfahren Sie mehr zum Bezügekonto der Beamtenbank (BBBank)


Zur Übersicht von "Rund ums Geld"

Der Gründungsgeist der BBBank ist bis heute wirksam

Das Engagement der BBBank erstreckt sich in weite gesellschaftliche Bereiche. Das Bankhaus fördert mit Spenden- und Sponsoringmaßnahmen in Höhe von mehr als 2 Millionen Euro jährlich bundesweit Projekte aus den Bereichen Soziales, Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport.

BBBank-Mitglieder helfen dem Kinderschutzbund

„Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“ – das sagen sich viele Mitglieder jedes Jahr, wenn es um die Treueprämie geht, die Mitglieder für ihre Mitgliedschaft alle 10 Jahre erhalten. Mit 33.000 Euro konnte 2013 der Deutsche Kinderschutzbund unterstützt werden.

In Deutschland gibt es viele Kinder, die Hilfe benötigen. Ein Projekt des Kinderschutzbundes ist die Aktion „eine starke Stimme für Kinder.“ In einem Sommercamp erarbeiteten sich Kinder zusammen mit zwei Redakteurinnen vom Kinderradio „Radijojo World Children’s Radio Network“ ihre eigene Radiosendung mit Webseitenbeiträgen, Podcasts und sogar einem eigenen Rap-Song. Unter fachlicher Begleitung bereiteten die jungen Radiomacher alle Beiträge eigenständig vor, recherchierten, überlegten sich Fragen und stellten diese in mehreren Interviews an Expertinnen und Experten.

Neben diesem Projekt werden weitere überregionale, aber auch regionale Projekte des Deutschen Kinderschutzbundes durch die Treuprämien-Aktion gefördert.

BBBank-Stiftung

Die BBBank lebt seit jeher die Idee der „Hilfe zur Selbsthilfe“. Aus dieser Gemeinwohlorientierung heraus wurde die BBBank Stiftung gegründet: als Mitgliederstiftung, die dazu einlädt, gemeinsam Gutes zu tun.

Die Stiftung ist offen für alle Menschen guten Willens, die sich mit ihrem ideellen und finanziellen Beitrag für das Erreichen der Stiftungsziele einsetzen möchten.

Weitere Informationen auf www.bbbank-stiftung.de

 


 

 

 

Startseite | Kontakt | Impressum
www.der-oeffentliche-sektor.de © 2017