Aktuelles aus der öffentlichen Verwaltung: Öffentlicher Dienst: Tarif- und Besoldungsrunde für Bund und Kommunen; 19.03.2014

Sie kennen das beste Konto für Beamte und den öffentlichen Dienst? >>>Hier erfahren Sie mehr zum Bezügekonto der Beamtenbank (BBBank)


Zur Übersicht aller Meldungen aus dem öffentlichen Dienst

Aktuelles aus dem öffentlichen Sektor

Öffentlicher Dienst: Tarif- und Besoldungsrunde für Bund und Kommunen

Die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes haben ihre Forderungen für die Tarif- und Besoldungsrunde 2014 für den Bereich „Bund und Kommunen“ vorgelegt. Die Tarifverhandlungen für die rund 2,1 Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen werden von ver.di gemeinsam mit der GdP, der GEW und dem dbb beamtenbund und tarifunion geführt.

Ziel ist eine deutliche Reallohnsteigerung. Die Forderung umfasst die Erhöhung der Entgelte um 100 Euro plus 3,5 Prozent. Daneben fordern die Gewerkschaften einen einheitlichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen sowie die unbefristete Übernahme der Auszubildenden und eine spürbare Anhebung der Ausbildungsvergütungen um 100 Euro.

„Die Einkommensschere zwischen Privatwirtschaft und öffentlichem Dienst darf sich nicht weiter öffnen, wenn wir auf dem Arbeitsmarkt in Zukunft überhaupt noch konkurrenzfähig sein wollen“, sagte der Bundesvorsitzende des dbb beamtenbund und tarifunion, Klaus Dauderstädt.

Für die Beschäftigten im Nahverkehr soll es zusätzlich eine Zulage von 70 Euro geben, um das Berufsfeld für Berufseinsteiger attraktiver zu machen. Für die Gewerkschaften liegt der öffentliche Dienst hinter der Tarifentwicklung der Gesamtwirtschaft zurück. „Gleichzeitig wachse die Konkurrenz mit der Privatwirtschaft um qualifizierten Berufsnachwuchs und Fachkräfte“, betonte ver.di-Chef, Frank Bsirske.

Die Gewerkschaften fordern schon jetzt, das Tarifergebnis zeit- und inhaltsgleich auf die Beamtinnen und Beamten zu übertragen.

In der ersten Verhandlungsrunde haben die Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt.

Für die Tarifgespräche sind vorerst folgende, weitere Termine vereinbart:
- 20./21. März 2014
- 31. März/1. April 2014

Der Deutsche Beamtenwirtschaftsring e.V. (DBW) wird auf www.der-oeffentliche-sektor.de über die Entwicklung der Tarifgespräche informieren.


 

mehr zu: Aktuelles
Startseite | Kontakt | Impressum
www.der-oeffentliche-sektor.de © 2017