Aktuelles aus der öffentlichen Verwaltung: Professorenbesoldung; 03.03.2013

Vorteile für den öffentlichen Dienst

Vergleichen und sparen: Berufsunfähigkeitsabsicherung - Krankenzusatzversicherung - Online-Vergleich Gesetzliche Krankenkassen - Risikolebensversicherung - Zahnzusatzversicherung  -

Sie sind oder waren im öffentlichen Dienst beschäftigt und sind solidarisch? Unterstützen Sie den INFO-SERVICE mit seiner Arbeit für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst mit der Förderung von 1 x jährlich in Höhe von 10 Euro. Als Danke geben wir Ihnen den Persönlichen Zugang  zu unserem OnlineService, mit dem Sie alle Bücher und eBooks sowie unsere anderen Publikationen herunterladen, lesen und ausdrucken können. >>>Hier können Sie uns unterstützen. Noch schneller geht es >>>online 

Zur Übersicht aller Meldungen aus dem öffentlichen Dienst

Aktuelles aus dem öffentlichen Sektor

Professorenbesoldung

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf zur Neuregelung der Professorenbesoldung des Bundes beschlossen. Mit dem Vorhaben soll ein Urteil der Karlsruher Verfassungsrichter umgesetzt werden, die die bisherige Regelung für verfassungswidrig erklärt hat.

Der Gesetzentwurf sieht vor, die Grundgehälter der Professoren der Besoldungsgruppe W 2 und W 3 anzuheben und zugleich Erfahrungsstufen einzuführen.

In einem Merkblatt hat das Bundesinnenministerium die neue Professorenbesoldung beim Bund zusammengefasst: www.bmi.bund.de


 

mehr zu: Aktuelles
Startseite | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.der-oeffentliche-sektor.de © 2022